SciLab gibt „submatrix ist falsch definiert“ – Fehler

Ich versuche zu definieren Vektor C so:

[0.67, 0.67, 0.67, 0.67, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02]

erstellen und dann matrix C_tmp wie:

[0.67, 0.67, 0.67, 0.67, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02],
[0.67, 0.67, 0.67, 0.67, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02],
[0.67, 0.67, 0.67, 0.67, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02],
[0.67, 0.67, 0.67, 0.67, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02, 0.02]

aber ich bekomme „Submatrix falsch definiert“ Fehler bei der letzten line Ausführung.

C = zeros(1, X_SIZE);
C_tmp = zeros(T_SIZE, X_SIZE)
C(1:KSI) = 0.67;
C(KSI+1:$) = 0.02;
C_tmp(1:$) = C;



3 Replies
  1. 1

    Benötigen Sie eine mxNc matrix R, wobei jede Zeile es sind de Komponenten des Vektors C.

    1) erstellen Sie eine Diagonale matrix mit C

     d = diag (c) (NcxNc matrix)
    

    2) erstellen Sie die matrix von Einsen mxNc

    o = ones (m, Nc) (mxNc matrix)
    

    3) erstellen Sie die matrix
      R = a*d (mxNc matrix)

  2. 1

    Falls du dich für Geschwindigkeit, vermeiden, fordern repmat und verwenden Sie das Kronecker-Produkt .*.

    C_tmp = ones(T_SIZE, 1) .*. C;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.